RC 4338 - PATENTE 47767339 - IF 72813044

Sahara Höhepunkte und Atlantischen Küste, 14 Tage

1,000.00 988.00

Anfragen
Kategorie:

Tag 1 Anreise, Flughafentransfer zum

Tag 2 Stadtführung Marrakesch mit dem Auto
(Koutubia Moschee, Menara Garden, Bahia Palace,
Koranic school Medersa Ben Youssuf…souk

Tag 3 : Marrakech – Ait Benhaddou – Draa Valley – Mhamid
Sie werden frühmorgens von Ihrem Hotel/Riad abgeholt, um nach Mhamid, dem Tor zur Wüste, zu fahren.
Zunächst geht es über den malerischen Hohen Atlas mit dem Bergpass Tizi-n-Tichka auf 2.260 m. Sie können
sich an der Landschaft erfreuen und passieren aus Stein und Lehm erbaute Berberhütten auf steilen
Berghängen. Ziegen und Schafe werden auf die im Frühjahr blühenden Weiden geführt, Bergbäche tosen. Ein
Abstecher führt Sie zu der von der UNESCO als Welterbe klassifizierten Kasbah Ait Benhaddou. Das aus dem
16. Jh. stammende befestigte Dorf ist eine der besterhaltenen und spektakulärsten Kasbahs in Marokko und
diente schon vielen Filmen als Kulisse, im Jahr 2000 wurde der Blockbuster „Gladiator“ dort gedreht. Ein
Mittagessen wird gereicht im „Hollywood“ Nordafrikas, der ehemaligen Garnisonsstadt Ouarzazate.
Nach der Mittagspause wird der Anti-Atlas auf einer kurvigen Bergstrasse überquert, bevor Sie das 200 km
lange Draa Tal mit seinen hunderttausenden von tief grünen Dattelpalmen erreichen. Auf dem Weg liegt auch
die historische Kasbah Tamnougalt. Die Karawanenstadt Zagora wird teils auf einer Piste jenseits des Draa
erreicht, dort ist ein Stopp für eine Tasse des würzigen marokkanischen Pfefferminztees. Dann erreichen Sie
das Mhamid, das Tor zur Wüste. Die Nacht verbringen Sie entweder in einem schönen Hotel oder in einem
Wüstencamp bei kleinen Sanddünen unter einem Nomadenzelt.
Tag 4 : Mhamid – Heilige Oase – Sanddünen Erg Chegaga (Sandboarden)
Nach dem Frühstück besteigen Sie die wartenden Kamele und reiten in die Weite der Sahara. Nach einem etwa
zweistündigen Ritt gibt es eine Mittagspause in Mhamid, bevor die Geländewagen zur Weiterfahrt bereit stehen.
Durch die zunächst steinige Sahara unterbrochen von kleinen Sanddünen geht es auf einer abenteuerlichen
Piste zur „Heiligen Oase“, wo ein Tee auf Sie wartet. Rechtzeitig vor dem Sonnenuntergang erreichen Sie das
weite Dünenmeer des Erg Chegaga, die größte Gruppe von Sanddünen in der Region erreicht eine Höhe von
300 m und eine Weite von 40 km. Sie übernachten in einem festen Biwak in Nomadenzelten oder unter dem
klaren Sternenhimmel, ganz nach Wunsch. Nach dem Abendessen erklingen die Trommeln.
Tag 5 : Sanddünen Erg Chegaga – Foum Zguid – Tazenakht – Taliouine – Taroudant
Wer möchte, kann heute früh aufstehen und den Sonnenaufgang über den Sanddünen von Erg Chegaga
miterleben. Anschließend kehren Sie zu einem ausgiebigen Frühstück in Ihr Zeltcamp zurück. Sie verlassen die
Sahara und gelangen über eine schöne Offroad-Piste und Berge von Fossilien überqueren nach Foum Zguid.
Unterwegs werden Pausen eingelegt, um frischen Tee zu genießen, anschließend Weiterfahrt in Richtung
Taznakhte. Die Berberstadt ist bekannt für Weberei und Stickerei. Nach dem Mittagessen erreichen Sie
Taliouine im Herzen des Anti-Atlas, die Stadt des "roten Goldes" Safran. In der Stadt des Safrans werden Sie
darüber hinaus in einige Geheimnisse des Anbaus und der Verwendung der wertvollen Krokusart eingeweiht.
über Nacht Taliouine oder Gegen Abend erreichen Sie Taroudant, dem kleinen Marrakesch. ÜN im Hotel Riad
Tag 6 : Taroudant – Essaouira
Am Morgen nehmen Sie Abschied vom Antiatlas-Gebirge und fahren auf der Küstenstraße N1 in Richtung
Essaouria. Bei einem Zwischenstopp am Strand von Taghazout lernen Sie eine weitere Facette Marokkos
kennen. Das kleine Fischerdorf und andere hat sich seit den 1990ern zu einem Surf- und Badeort entwickelt und
bietet einen herrlichen Blick auf den Atlantik. Nicht überall scheint die Zeit wie im Märchen aus
Tausendundeiner Nacht stehen geblieben zu sein. Nach diesem kleinen Ausflug in die Botanik setzen Sie Ihre
Fahrt gen Norden fort und erreichen am Nachmittag Ihre Unterkunft in der malerischen Küstenstadt Essaouira.
Tag 7 : Essaouira.
Tag 8 : Essaouira
Tag 9 : Essaouira
Tag 10 : Essaouira

Tag 11 : Tagestour zur Sidi Kawki 29 km von Essaouira und Transfer nach
Marrakech
Tag 12 : Marrakech
Tagestour ins Ourika Valley, auf der Rückfahrt Besuch des Anima Garden
von André Heller
Tag 13 : Marrakech
Tag 14 : Transfer zum Flughafen

Preis pro Person: 1380 Euro
Inklusive:
13 Übernachtungen mit Halbpension ( im Riad/Hotel, im Camp)
Transport mit Fahrer und Guide in Jeep
Kamelritt
Eintrittsgelder
Nicht inklusive:
Anreise/Flug (Deutschland-Marrakesch)
Getränke

2 Personen3 Personen4 Personen5 Personen6 Personen
1380 €1260 €1160 €1060 €988 €
Buchen

Buchen

Sending