Wüstentour von Agadir nach Erg Chegaga mit Geländewagen

  • 5 Tage – 4 Nächte
Anfragen

Tag 1 : Agadir – Ouarzazate! (380 Km)

Abfahrt Agadir um 8 Uhr morgends, Besuch von Taroudant (Medina, Souks, Stadtmauern, Salam Palast)

Mittagessen in Tiout dann Weiterfahrt zur alten Ksar Ait Ben Haddou (UNESCO Weltkulturerbe seit 1987) Besuch der Ksar.

Übernachtung in Ouarzazate!

Tag 2: Ouarzazate – Tinghir! (250 Km)

Um 9 Uhr beginnen wir mit dem Besuch der Kasbah Taourit in Ourzazate und nehmen dann die Straße von Ourzazate nach el Kalaa M´Gouna (Tal der Rosen), Besuch der Kasbah Amridil, Mittagessen im Herzen der berühmten Dades Schlucht.

Am Nachmittag Weiterfahrt nach Tinghir wo wir die Nacht verbringen.

Tag 3: Tinghir – Zagora! (270 Km)

Aufbruch um 8 Uhr in Tinghir zur Todra Schlucht. Weiterfahrt nach Alnif, Mittagessen vor Ort anschließend geht es weiter nach Tansikht, Den gesamten Nachmittag Durchquerung des bemerkenswerten und wunderschönen Draa Tals. Es ist der größte Palmenhain der Erde und erstreckt sich über fast 100 km.

Übernachtung in Zagora.

Tag 4: – M’Hamid – Cheggaga! (150 Km)

Abfahrt um 9 Uhr von Zagora in Richtung Süden mit Zwischenhalt in Tamegroute wo sich eine Töpferei, bekannt für seine grünglasierte Keramik, befindet.Besuch der unterirdischen Kasbah und der örtlichen Koranbibliothek. Anschließend Weiterfahrt zu den Dünen von Tinfou. Nach einem kurzen Halt für Fotos erreichten wir M´Hamid El Ghizlane, die letzte kleine Stadt im Süden und Streckenpunkt der alten Rennstrecke Paris-Dakar.

Nach dem Mittagessen geht es auf unbefestigtem Weg mit dem Geländewagen 60 km offroad zum BivakLager. Im Herzen der goldfarbigen Dünen Erg Cheggagas können Sie einen einzigartigen Sonnenuntergang auf einer der schönsten Dünen Marokkos bewundern. Die Nacht verbringen Sie im Nomadenzelt oder unter freiem Himmel (Bivak).

Tag 5: Cheggaga – Foum Zguid – Agadir! (410km)

Früh am Morgen haben Sie die Möglichkeit den Sonnenaufgang zu beobachten und die Weite sowie Stille der Wüste zu genießen.

Nach dem Frühstück geht es weiter mit dem Geländewagen zur Oasenstadt Foum Zguid und dem Fluss Iriki.

Anschließend Weiterfahrt nach Agadir.

Strecke: 1460 km

 

Buchen

Buchen

Sending