Wer von Marokko mehr sehen will als Marrakesch, hat die Wahl zwischen Meer/Strand, Wüste oder Gebirge: alles ist sehens- und erlebenswert. Entspannung findet man am Atlantik: Städte wie Agadir und Essaouira bieten Strandurlaub mit orientalischen Flair: Superstrände, schöne Riads, Souks zum shoppen, alles also, um sich zu erholen. Der Fischerort Oualidia weiter nördlich ist ruhiger, und lieblicher! Mit Traumstränden und Austernschlürfen direkt am Strand. Mein Geheimtipp ist Mirleft (ca. 2 Std. südlich von Agadir): gleich 2 Strände laden zum Sonnen und Baden ein! Bummelt man durch die Strassen, wird es nie langweilig: eine Schafherde, deren Lämmer kläglich schreien, wenn ihre Mütter um die Ecke biegen, ein Esel, der mich, aber eigentlich meine Einkaufstüte verfolgt, wunderschöne Blütenmauern, bunte Häuserwände, überall Fotomotive! In Mirleft kann man die Seele baumeln lassen… das Rauschen des Meeres begleitet mich in den Schlaf und weckt mich am Morgen, damit ich meinen Kaffee auf der Dachterrasse in der Morgensonne genießen kann.

Alles ist sehr einfach im Süden, aber die Menschen scheinen sehr glücklich. Weiter südlich in Sidi Ifni wird es fast archaisch. Der Weg auf der Küstenstraße – links die Kakteenüberwucherten Hände mit ihren leuchtenden gelben Blüten, rechts die Steilküste und die brausenden Wogen des Atlantik – bietet ein unvergessliches Naturschauspiel. Und da ist es wieder, dieses unendliche Freiheitsgefühl. Auf dem großen staubigen Marktplatz in Sidi Ifni stehen einige Trucks, die auf Ladung warten. Im kleinen Souk sucht man sich an den Fischständen sein Mittagessen aus, um es im Restaurant nebenan noch fangfrisch zubereiten zu lassen. So lecker! Sidi Ifni ist das Tor zur Sahara, man hat das faszinierende Gefühl von Afrika pur. Bunte Shops bieten Waren für den täglichen Gebrauch an, alles ist sehr farbenfroh. Hier sind fast alle Frauen verschleiert und in kunterbunte Kaftans gehüllt, der Himmel ist knallblau, und die Sonne brennt. Von der Strandpromenade kann man weit über das Meer schauen… fast bis ans Ende der Welt!