MAROKKO TO GO entstand sozusagen unterwegs, beim Trekking durch die Wüste… Die Idee, ein wunderbares Land zu erleben, ohne alles selbst zu planen, zu organisieren. Sondern es sich zeigen zu lassen. Es einfach zu genießen. Und nach einer wunderbaren Reise die Erinnerungen mitzunehmen, auf den weiteren Lebensweg…

Um dann vielleicht irgendwann wiederzukommen…?

Der Spielfilm Exit Marrakesch steht symbolisch für ein Lebensgefühl, das man nur hat, wenn man vor Ort ist. Freiheit. Alles vergessen, nicht mehr zurückschauen. Alltagssorgen hinter sich lassen. Und sich staunend öffnen für eine neue, ganz andere Welt…

Ein erfahrener Guide ist wichtig in Marokko, wenn man das Land erkunden möchte. Ohne Frage. Denn alles ist so anders als in Deutschland: Klima, Sprache, Mentalität, Sitten und Gebräuche, Umgangsformen im täglichen Miteinander, Essen…

Road-Trip in Marokko: Sabine Harms-Karla

Road-Trip in Marokko: Sabine Harms-Karla

Issam El Amoudi und sein Team von Marokko To go sind waschechte Marokkaner 🙂 Sie kennen jede Kurve im Gebirge, jeden Baum in der Wüste und überall, wo sie sind, treffen sie Bekannte und Freunde aus ihrem Heimatort oder aus Marrakesch! Akhiuya! Bruder…. In Marokko sind alle eine große Familie und helfen sich gegenseitig! Als Tourist geben sie einem Sicherheit und Schutz, und wissen bei jedem Problem sofort Rat!

In Marokko hat man hat Zeit. Man lässt sich Zeit. Man nimmt sich Zeit. Für andere Menschen. Für ein Gespräch beim Tee. Zum Erholen. Und für die täglichen Verrichtungen des Alltags. Alles ist irgendwie ruhiger als in Deutschland. Und trotzdem funktioniert alles. Die Menschen sind gelassener. Marokko gehört ja auch zu Afrika!

Landstraße in Marokko

Landstraße in Marokko

Das gilt auch für die Reisegeschwindigkeit! Wer denkt, er kann in 4 Std. locker 400 km fahren ­– weit gefehlt. Oft schlängeln sich die Strassen kurvig durch die bizarre Gebirgs- oder Steppenlandschaft, und die Fahrt dauert Stunden um Stunden – viel länger als geplant. Um anzukommen im Land der phantastischen Sonnenuntergänge

und atemberaubenden Landschaften, lässt man am besten alle Vorstellungen los und gibt sich dem Treiben hin… und zwar ganz entspannt und voller Neugier!

Marhaba!